Kindheit ist eine bewegte Zeit

Einbindung von Bewegung in die alltägliche Arbeit unseres Kinderhauses bedeutet durch Sport und Bewegung zur ganzheitlichen Erziehung beizutragen.
Wir setzen altersgemäße Wachstums- und Entwicklungsreize und ermöglichen vielseitige Bewegungserfahrungen.

Wir fördern Basiskompetenzen wie:

    Stärkung des kindlichen Selbstkonzepts und des Selbstwertgefühls
    Selbstregulation und Selbstwirksamkeit
    Verantwortungsübernahme und Kooperationsfähigkeit

Kinder müssen sich bewegen, um sich gesund entwickeln zu können, um sich körperlich und seelisch gesund zu fühlen, um die eigenen körperlichen Fähigkeiten kennenzulernen und weiterentwickeln zu können.
Wir geben den Kindern Gelegenheit, vielseitige Körper-, Bewegungs- und Sinneserfahrungen zu machen, sich selbst, ihren Körper, ihre räumliche Umwelt und die Eigenschaften von Geräten und Materialien über Bewegung kennenzulernen, wahrzunehmen sowie entsprechend mit ihnen umzugehen.
Die Inhalte unserer Bewegungseinheiten sind vor allem geprägt von Spielen, die die Grundformen der Bewegung wie zum Beispiel Gehen, Laufen, Hüpfen, Springen, Krabbeln, Kriechen, Klettern, Steigen, Rutschen, Rollen, Ziehen, Schieben, Werfen, Schaukeln und Schwingen ansprechen und üben.
Laufspiele eignen sich hervorragend als Einstieg von Bewegungsangeboten. Sie trainieren Herz und Kreislauf und kommen dem kindlichen Bewegungsdrang entgegen.
Entspannung, kindgemäße Übungen zur Körperwahrnehmung und die Erfahrungen von Anspannungs- und Entspannungszuständen des eigenen Körpers helfen den Kindern sich selbst besser zu spüren und ihre Kräfte einzuteilen.
Ob im Aussenspielbereich mit Kletterwand und Reck oder im Bewegungsraum der Villa Rosa, in der Sporthalle der Gerhart-Hauptmann-Schule, dem Pink Kids Garten mit Trampolin und Tischtennisplatte, den nahegelegenen öffentlichen Spielflächen, den Aktionstagen der Pink Kids oder den Ausflügen zum Burgmal Garten.

- Bewegung passiert überall und zu jeder Zeit!